Der Austria Food Blog Award

Der Austria Food Blog Award fördert engagierte und leidenschaftliche Food- und Rezepteblogs in Österreich und über die Grenzen hinaus. Er wird heuer schon um siebenten Mal verliehen. Jedes Jahr gibt es neue Kategorien, neue Partner, tollen Side-Events und Workshops im Rahmen der Austria Food Blog Akademie. 

Wiener Zucker ist in diesem Jahr als Kategoriepartner mit dabei und hat die Patronanz der Rezept-Kategorie „Kreativ Einkochen - Marmeladen, Sirupe & Co“ übernommen. Außerdem wird unter allen teilnehmenden Blogs wieder der „Blog des Jahres“ und der „Newcomer des Jahres“ verliehen. Neu ist die besondere Zutaten-Challenge mit Paradeisern, bei der ein Rezept mit Paradeisern in 30 min. zubereitet werden muss. Die Rezept-Kategorien in denen eingereicht werden kann sind 2018: „Backen, Braten, Garen“, „Kreativ Einkochen“, „Regionale Schätze“ und „Lieblingsspeisen der Kinder".

Allen Gewinnern winkt ein Preisgeld von jeweils 1.000,- Euro. Die Entscheidung, wer gewinnt, liegt in den Händen der unabhängigen Experten-Jury. Die Einreichphase startet am 02. Juni 2018. Mehr Informationen gibt es hier.

Warum unterstützen wir den Award?

Mit unserem Sponsoring wollen wir, gemeinsam mit der österreichischen Food-Blogszene, wieder mehr Bewusstsein für heimische Produkte schaffen und die Lust am Einkochen wecken. 
Food-Blogger teilen bekanntlich ihre Erfahrungen mit der Gemeinschaft und wollen dazu animieren, selbst auszuprobieren. Das ist es, was auch Wiener Zucker wichtig ist! Keine Scheu davor zur haben, etwas auszuprobieren und stolz auf das Endprodukt zu sein.

In unserer Kategorie freuen wir uns auf kreative Rezepte, die die ganze Vielfalt des Einkochens zeigen. Das müssen nicht nur Marmeladen oder Sirupe sein. Auch Gelees und Chutneys, die ideal für die kommende Grillsaison sind, können eingereicht werden.

Warum die Kategorie Einkochen?

Das Schöne am Einkochen ist, dass man seinen eigenen Charakter jedem Gramm Marmelade oder Sirup hinzufügt. Denn in so einer Marmelade steckt auch die eigene Zeit, die Liebe zum Detail, die individuellen Zutaten. Man fügt seinen eigenen Charakter hinzu, indem man nach Lust und Laune verschiedene Früchte kombinert und beliebige Extras wie Schokoladen, Liköre oder Gewürze verwendet.

Und man weiß natürlich, was drinnen ist. Was besonders schön ist, wenn es die Früchte aus dem eigenen Garten sind. So viele Obstbäume oder Sträucher tragen mehr Früchte, als man auf einmal essen könnte. Anstatt sie wegzuwerfen verwandelt man sie durch das Einkochen einfach in herrliche Marmeladen, Sirupe oder Geschenke. Auf diese Weise wirkt man nicht nur der Lebensmittelverschwendung entgegen, sondern macht zusätzlich sich selbst und anderen eine Freude.

#250gIch - die offiziellen Etiketten

Es kann zwar am Ende nur einen Sieger geben, aber wir finden, dass jede selbstgemachte Köstlichkeit eine Aufmerksamkeit verdient hat. Daher erhält jeder, der sich über den Austrian Foodblog Award Newsletter auf die ausgesendete Liste schreibt, gratis die offiziellen Award #250gIch-Etiketten von Wiener Zucker.

Unter dem Motto #250gIch steht die neue Wiener Zucker Einkochkampagne 2018. Denn in jedem Gramm Marmelade oder Sirup steckt auch ein bisschen des eigenen Charakters.