Wir feiern das Leben

Happy Birthday to you …“ – Schief gesungen? Macht gar nichts, solange man im Kreise der Liebsten ist und bei einem Stück Torte die Erlebnisse der letzten Tage revue passieren lässt. Ob Geburtstag, Ostern, Hochzeit oder einfach die erste Gartenparty im Jahr – diese besonderen Momente, die man mit den liebsten Menschen gemeinsam erlebt, sind immer emotional aufgeladen: Feiern im Familien- und/oder Freundeskreis bedeutet Spaß, Gemütlichkeit, Freude am Leben und dieses warme Gefühl der Gemeinschaft.  In diesem Sinne: Feiern Sie schön!

Entdecken Sie unsere Rezeptideen und Tipps zum Dekorieren! Trauen Sie sich an Dekoelemente heran und seien Sie kreativ, experimentieren Sie, entdecken Sie völlig neue Möglichkeiten und präsentieren Sie Ihren Lieben bei der nächsten Gelegenheit einen besonderen Augenschmaus.

Ombre-Torte

Das Einmaleins des Dekorierens

Schokoglasur: Der Dekoklassiker ist besonders zum Überziehen von Torten und Kuchen geeignet. Dabei muss es nicht immer
dunkle Schokolade sein. Versuchen Sie einmal eine Melange aus weißer und dunkler Schokolade und kreieren Sie einen Zebralook.
Naked: Wer sagt, dass eine Torte immer eine Creme- oder Schokohülle braucht? Lassen Sie Ihre Torte doch einfach „nackt“ und stellen Sie die unterschiedlichen Lagen und Schichten selbstbewusst zur Schau.
Marzipan: Aus Marzipanrohmasse lassen sich Blumen, Figuren und Bordüren zaubern. Mit Lebensmittelfarbe können Sie die Rohmasse auch nach Belieben einfärben.
Deko: Holen Sie sich doch die „Klassiker“ aus dem Süßigkeitenregal und drapieren Sie Schokoeier, Schokolinsen oder Pralinen eindrucksvoll auf Ihrer Torte.

Dekorieren mit essbaren Blüten

Wer Blüten als Dekoration auf süßen Köstlichkeiten einsetzen möchte, sollte allerdings vorsichtig sein. Nicht alle Blüten sind essbar, manche sind sogar giftig. Essbare Blüten gibt es abgepackt im Supermarkt oder Spezialitätengeschäft.  Alternativ kann man die Stiele der Blüten mit Alufolie umwickeln und in die Torte stecken, damit sie die Creme oder den Kuchen nicht berühren. Wer sich ein bisschen auskennt, wird auch auf der heimischen Blumenwiese fündig.

  • Holunderblüten & Gänseblümchen
  • Gelbe Kapuzinerkresse, Taglilie
  • Violetter Lavendel, Roter Hibiskus
  • Rosa Rotklee, Bunte Stiefmütterchen
  • Orange Ringelblume
  • Auch Kräuter wie Minze oder Zitronenmelisse sehen schick aus!

Sweet Tables

Der Sweet Table ist ein Süßigkeitenbuffet mit veschiedenen Desserts wie Cupcakes, Cake-Pops, Mini-Törtchen, Lollies und diversen Kuchen. Er wird im Idealfall auf das Motto bzw. die Farben der Hochzeit abgestimmt und liebevoll mit Blüten, Girlanden und Cake-Toppern geschmückt. Für eine Herbst- oder Winterhochzeit kann man den Sweet Table in gedeckten Farben, wie weiß, grau und grün gestalten.

Mehr dazu

Mille feuille

Sprinkles-Cake

Wiener Staubzucker Mühle

Bestreuen im Handumdrehen ohne Sieb

Wiener Puderzucker

Must-have für feine Cremen & Glasuren

Weitere Rezeptideen